Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (Rüdiger Suchsland, 2014) HDTVRip 720p VOSE

Puntuación
Sin
puntuar

Moderador: loperena

Reglas del Foro
Norma de los tres años.
Responder
Avatar de Usuario
Initiand
 
Mensajes: 536
Registrado: 21 Oct 2012, 19:59
Agradecido : 269 veces
Agradecimiento recibido: 1201 veces

Alemania Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (Rüdiger Suchsland, 2014) HDTVRip 720p VOSE

Mensaje por Initiand » 14 Feb 2014, 11:54

Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (2014) Rüdiger Suchsland HDTV 720p x264 ger-fre

Imagen
Caligari - Wie der Horror ins Kino kam
Deutschland 2014 · 53 min.
Regie: Rüdiger Suchsland
Drehbuch: Rüdiger Suchsland
Kamera: Harald Schmuck, Frank Reimann
Schnitt: Katja Dringenberg
Stimme: Martin Engler
Spoiler:
Am 26. Februar 1920 hatte Robert Wienes weltberühmter Film "Das Cabinet des Doktor Caligari" im Berliner Marmorhaus Premiere. Er gilt bis heute als Manifest des deutschen Expressionismus. Eine Kinolegende und ein Schlüsselwerk der Epoche.

"Das Cabinet des Doktor Caligari" und das Lebensgefühl des Expressionismus stammen aus einer anderen, fernen Zeit und kommen uns doch allzu bekannt vor. Die Spannung zwischen der Absolutsetzung des Ichs und dem Aufgehen in einer anonymen Masse, die unendliche Langeweile und die beklemmende Leere, die mit Plunder überfüllten Stuben einer Wohlstandsgesellschaft und die alltägliche Unsicherheit einer Welt aus Schulden, Inflation und Börsenwahnsinn, die latente Untergangsangst eines Tanzes auf dem Vulkan und die Spannung zwischen hedonistischer Lust und einer Krise ohne Alternative - dieses explosive Gemisch speiste nach 1905 den Expressionismus.

Die Dokumentation erzählt diese Epoche des Expressionismus bis circa 1925 und ergänzt dies mit Ausblicken aufs weitere Geschehen bis zu Hitlers Machtergreifung 1933. Im Zentrum steht der Film "Das Cabinet des Doktor Caligari" von Robert Wiene aus dem Jahr 1920. Die Dokumentation umkreist ihn, beginnt mit ihm und kommt immer wieder auf ihn zurück, zeigt, was auf ihn folgte. In kurzen Exkursen geht es immer wieder um spezifische Motive, sowohl der Filme als auch der anderen Künste der Weimarer Zeit.
Ce documentaire revisite "Le cabinet du docteur Caligari" de Robert Wiene, projeté pour la première fois le 20 février 1920 à Berlin. Premier film d'horreur de l'histoire du cinéma, il est considéré comme le manifeste de l’expressionnisme allemand.

Pourquoi ce long métrage muet, projeté pour la première fois le 20 février 1920 à Berlin, a-t-il fait date dans l’histoire du cinéma ? Considéré comme le premier film d’horreur, Le cabinet du Docteur Caligari est un condensé de techniques de tournage et de dispositifs narratifs du cinéma à venir. Le film se compose d’un prologue avec deux hommes devisant sur le banc d’un parc, suivi d’un flash-back, puis d'une partie centrale en six actes, et enfin d'un épilogue avec un sidérant renversement de situation. Suspense garanti.

Chaos et irréalité
Tous les thèmes chers à l’expressionnisme apparaissent dans cette œuvre de Robert Wiene : hédonisme, narcissisme, opulence contrastant avec la fracture sociale… La fascination-répulsion face à la folie constitue un thème central, traité aussi par Fritz Lang avec son Docteur Mabuse. Ce dernier devait d’ailleurs à l'origine mettre en scène Caligari ; mais occupé par un autre tournage, il s’était contenté de conseiller une intrigue à tiroirs, principe qui fut d’ailleurs adopté. Quant aux décors, ils sont également typiques de l'expressionnisme avec leurs fausses perspectives en oblique, leurs angles aigus et leurs proportions tronquées. Le tout donne une impression de chaos et d’irréalité qui distille le malaise. Ce documentaire se sert du film comme d'un fil conducteur pour revisiter l’histoire de l’expressionnisme de 1905 à 1925, avec des incursions dans d'autres formes de création artistique.
artechock escribió:»Du musst Caligari werden!«
Kritik macht Kino: Rüdiger Suchslands TV-Dokumentation über Caligari und den Expressionismus

Die wahre Film­ge­schichte muss man in Bildern erzählen – Jean-Luc Godard hat dies einmal gesagt und seine Histoire(s) du Cinéma als atem­be­rau­bendes Bildessay mittels zentraler Film­schnipsel des Weltkinos gestaltet. »Artechock«-Kritiker Rüdiger Suchsland hat sich dies zum Vorbild genommen und nun eine erste TV-Doku­men­ta­tion vorgelegt, die sich mit dem Kino der Weimarer Zeit befasst und fast ausschließ­lich mittels Film­aus­schnitte erzählt.

Im Off-Kommentar erklärt uns Suchsland, wie wir es auch von seinen Texten gewohnt sind, alle Zusam­men­hänge. »Wie der Horror ins Kino kam« heißt der Film etwas irre­füh­rend im Unter­titel. Irre­füh­rend, da es Suchsland keines­wegs um eine kleine Geschichte des Horror­films geht, den Caligari durchaus begründet hat. Sondern: Um die großen Zusam­men­hänge der Weimarer Zeit, des Expres­sio­nismus, des Weltkinos, Caligaris, Hitlers und Freuds. Eine kleine Psycho­ana­lyse des Kinos wird hier unter­nommen und auf die Gesell­schaft der damaligen Zeit bezogen – ganz wie es auch Siegfried Kracauer, der wich­tigste Film­kri­tiker der Weimarer Zeit, tat, dessen berühm­tester Satz »kurzum, der Film­kri­tiker von Rang ist nur als Gesell­schafts­kri­tiker denkbar« Kritik­ge­schichte geschrieben und viele Film­kri­tiker nach ihm zu einer gesell­schafts­kom­men­tie­renden Haltung verpflichtet hat.

»Von Caligari zu Hitler« heißt so auch das berühm­teste Werk Kracauers über das Schlüs­sel­werk des Expres­sio­nismus, Robert Wienes Das Cabinet des Dr. Caligari, dem Kracauer 1947 eine Vorweg­nahme Adolf Hitlers attes­tierte. »Du musst Caligari werden!« hieß es 1920 auf den Werbe­pla­katen zum Filmstart, eine betörende und direkt ins Unter­be­wusst­sein zielende Kampagne, die genau mit der horri­fi­zie­renden Verfüh­rung spielte, mit der Caligari die Massen verrückt werden ließ – und Allmachts- und Bemäch­ti­gungs­fan­ta­sien für alle bereit­hielt.

Zwischen den inter­pre­ta­tiven Ansätzen, die in Caligari Freud (Elisabeth Bronfen) und Hitler (Kracauer) sahen, erklärt uns Suchsland ganz nebenbei, wie mit dem Expres­sio­nismus vor allem auch die Kunst ins Kino kam. Er zeigt die Paral­lelen von Malerei und Szenen­bild, erklärt den Expres­sio­nismus als »Ausdeh­nung der Sinne«, spricht von den »Krank­heiten der Gefühle« und der Hysterie der Massen, die in den Filmen insz­e­niert wurde. Der Durchgang durch wichtige Werke der 20er Jahre mit zahl­rei­chen Ausschnitten und den wich­tigsten Verfüh­rern der Film­ge­schichte – von Caligari über Dr. Mabuse bis hin zum »blauen Engel« – endet etwas abrupt bei den Drei von der Tank­stelle und der Ankunft Hitlers auf der poli­ti­schen Weltbühne.

Suchsland Film­ge­schichte ist auch Gesell­schafts­ge­schichte und Kunst­ge­schichte. Ein Schnell­durch­gang durch die wich­tigste Epoche des deutschen Kinos, damals, als es noch Traum­fa­brik war und das Renommee des deutschen Films in der Welt begrün­dete. Wer Suchsland Analyse mag, wird bedauern, dass sie hin und wieder etwas halb­herzig unter­bro­chen wird, um anderen das Wort zu erteilen – die wenigen Beiträge der Film­his­to­riker Erika und Ulrich Gregor, der Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin Elisabeth Bronfen und der Kunst­wis­sen­schaft­lerin Rosa von Schu­len­burg wirken mehr wie Alibi-Befra­gungen, als dass sie dem allwis­senden Off-Kommentar von Suchsland und den in Stein gemeißelten Sätzen von Kracauer wirklich Gewicht entge­gen­setzen könnten. Besser wäre hier der Verzicht auf die spärlich im Film verteilten Talking Heads gewesen und das volle Vertrauen auf die Bilder zu setzen, die uns auf die Zeitreise mitnehmen und Lust auf das machen, was wir am meisten lieben: das Kino.

Código: Seleccionar todo

Complete name                    : Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (2014) HDTV 720p x264 ger-fre.mkv
Format                           : Matroska
File size                        : 1.04 GiB
Duration                         : 52mn 3s
Overall bit rate                 : 2 872 Kbps
Encoded date                     : UTC 2014-02-14 09:43:58
Writing application              : mkvmerge v6.7.0 ('Back to the Ground') 32bit built on Jan  8 2014 15:03:17
Writing library                  : libebml v1.3.0 + libmatroska v1.4.1

Video
ID                               : 1
Format                           : AVC
Format/Info                      : Advanced Video Codec
Format profile                   : High@L4.1
Format settings, CABAC           : Yes
Format settings, ReFrames        : 3 frames
Frame mode                       : Frame doubling
Codec ID                         : V_MPEG4/ISO/AVC
Duration                         : 52mn 3s
Bit rate mode                    : Variable
Bit rate                         : 2 486 Kbps
Maximum bit rate                 : 40.0 Mbps
Width                            : 1 280 pixels
Height                           : 720 pixels
Display aspect ratio             : 16:9
Frame rate                       : 25.000 fps
Color space                      : YUV
Chroma subsampling               : 4:2:0
Bit depth                        : 8 bits
Scan type                        : Progressive
Bits/(Pixel*Frame)               : 0.108
Stream size                      : 905 MiB (85%)

Audio #1
ID                               : 2
Format                           : AC-3
Duration                         : 52mn 3s
Bit rate mode                    : Constant
Bit rate                         : 192 Kbps
Channel(s)                       : 2 channels
Channel positions                : Front: L R
Sampling rate                    : 48.0 KHz
Stream size                      : 71.5 MiB (7%)
Language                         : German

Audio #2
ID                               : 3
Format                           : AC-3
Duration                         : 52mn 3s
Bit rate mode                    : Constant
Bit rate                         : 192 Kbps
Channel(s)                       : 2 channels
Channel positions                : Front: L R
Sampling rate                    : 48.0 KHz
Stream size                      : 71.5 MiB (7%)
Language                         : French
eD2K link Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (2014) HDTV 720p x264 ger-fre.mkv [1.04 Gb] 
Maybe it would be better put that documentation in Cine Documental. When some people interest in.

Hilo de la película

Avatar de Usuario
mifune
 
Mensajes: 6614
Registrado: 02 Oct 2012, 20:48
Ubicación: Welcome to the Jungle
Agradecido : 9733 veces
Agradecimiento recibido: 9003 veces

Re: Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (2014) Rüdiger Suchsland HDTV 720p VO

Mensaje por mifune » 15 Feb 2014, 19:00

Initiand escribió: That isn't a separate film, it's a feature explaining the political, historical, and artistic background of Caligari. ARTE broadcasted that feature to explain the movie. I think the Spanish interested fans of silent movies and Spain have a greater number of silent movie fans than Germany. If it was a written feature of the movie, in TV is a film the instrument of statement. It's is a part of the restored movie. It is made up of the movie Caligiari and the feature.
"Una vez superada la barrera de los subtítulos, descubrirán películas maravillosas” Bong Joon-Ho

Avatar de Usuario
chuschao
 
Mensajes: 5486
Registrado: 13 Sep 2012, 18:40
Ubicación: En un lugar de La Alcarria.
Agradecido : 1671 veces
Agradecimiento recibido: 1199 veces

Re: Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (2014) Rüdiger Suchsland HDTV 720p VO

Mensaje por chuschao » 15 Feb 2014, 20:40

mifune escribió:
Initiand escribió: That isn't a separate film, it's a feature explaining the political, historical, and artistic background of Caligari. ARTE broadcasted that feature to explain the movie. I think the Spanish interested fans of silent movies and Spain have a greater number of silent movie fans than Germany. If it was a written feature of the movie, in TV is a film the instrument of statement. It's is a part of the restored movie. It is made up of the movie Caligiari and the feature.
El hecho de haber sido emitido por la cadena ARTE y debido a su incuestionable interés artístico e histórico, hemos decidido excepcionalmente, permitir la publicación de este excepcional documento, por eso: porque la excepción confirma la regla. La de los tres años.

Gracias, initiand.

:hi:
“Podré no estar de acuerdo con lo que dices, pero defenderé hasta la muerte tu derecho a decirlo”

Avatar de Usuario
JGUTII
 
Mensajes: 1627
Registrado: 19 Oct 2012, 05:57
Ubicación: Ciudad del Betis
Agradecido : 5004 veces
Agradecimiento recibido: 117 veces

Re: Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (2014) Rüdiger Suchsland HDTV 720p VO

Mensaje por JGUTII » 16 Feb 2014, 06:40

chuschao escribió: El hecho de haber sido emitido por la cadena ARTE y debido a su incuestionable interés artístico e histórico, hemos decidido excepcionalmente, permitir la publicación de este excepcional documento, por eso: porque la excepción confirma la regla. La de los tres años.

Gracias, initiand.

:hi:
Decisión y excepción muy acertadas por parte del Equipo.

Muchas gracias, Initiant.
:hi:
Imagen

Avatar de Usuario
boettcher
 
Mensajes: 1574
Registrado: 17 Oct 2012, 12:01
Agradecido : 965 veces
Agradecimiento recibido: 256 veces

Re: Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (2014) Rüdiger Suchsland HDTV 720p VO

Mensaje por boettcher » 16 Feb 2014, 12:35

Sabia decisión, administradores. Este documental bien lo merece.

Saludos.

Avatar de Usuario
chaltonheston
 
Mensajes: 704
Registrado: 16 Oct 2012, 17:29
Agradecido : 3 veces
Agradecimiento recibido: 199 veces

Re: Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (2014) Rüdiger Suchsland HDTV 720p VO

Mensaje por chaltonheston » 16 Feb 2014, 13:26

Thanks, Initiand.

Avatar de Usuario
toerless
 
Mensajes: 870
Registrado: 16 Oct 2012, 16:27
Agradecido : 115 veces
Agradecimiento recibido: 516 veces

Re: Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (2014) Rüdiger Suchsland HDTV 720p VO

Mensaje por toerless » 16 Feb 2014, 14:05

Danke, ini. Ich werde aber noch etwas warten müssen, bis mein Mülchen wieder läuft!

Avatar de Usuario
Initiand
 
Mensajes: 536
Registrado: 21 Oct 2012, 19:59
Agradecido : 269 veces
Agradecimiento recibido: 1201 veces

Re: Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (2014) Rüdiger Suchsland HDTV 720p VO

Mensaje por Initiand » 16 Feb 2014, 18:48

toerless escribió:Danke, ini. Ich werde aber noch etwas warten müssen, bis mein Mülchen wieder läuft!
Die beiden Caligari-rips bleiben im Share.

Was ist denn mit deinem Knecht passiert?

Siegfried Kracauer ger
Siegfried Kracauer eng

From Caligari to Hitler: A Psychological History of the German Film (1947), which traces the birth of Nazism from the cinema of the Weimar Republic. (Trad. cast.: De Caligari a Hitler. Una historia psicológica del cine alemán, Paidós, 1985.)

Avatar de Usuario
toerless
 
Mensajes: 870
Registrado: 16 Oct 2012, 16:27
Agradecido : 115 veces
Agradecimiento recibido: 516 veces

Re: Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (Rüdiger Suchsland, 2014) HDTV 720p VO

Mensaje por toerless » 16 Feb 2014, 23:01

Wahrscheinlich eine Influenza A. Ich will es trotzdem versuchen, mit torrents, kein Problem.

Avatar de Usuario
boettcher
 
Mensajes: 1574
Registrado: 17 Oct 2012, 12:01
Agradecido : 965 veces
Agradecimiento recibido: 256 veces

Re: Caligari - Wie der Horror ins Kino kam (Rüdiger Suchsland, 2014) HDTVRip 720p VO

Mensaje por boettcher » 14 Ago 2014, 07:49

Lo he podido ver esta noche, en VO a pelo y aunque no he entendido ni papa, cuenta con imágenes arrebatadoras :)

Responder

Volver a “Documentales”